Das große Familien-Triptychon – im WEBmuseum

Familientryptichon im WEBmuseum

Im Zeitraum von acht Jahren entstand sukzessive das Triptychon, in dem Julius Hübner seine gesamte Familie mit seinen sechs Kindern lebensgroß „ins Bild setzte“. Er muss schon zu Beginn eine genaue Vorstellung davon gehabt haben, wie die drei Bildteile später eine Einheit werden. Offenbar war die Geburt des letzten Kindes Martin 1846 Anlass, das 1842 begonnene Werk nunmehr zu vollenden.

1846 Fanny und Franz - Vorstudie zum Triptychon

Studie zum Triptychon

Diese Momentaufnahme der gesamten Familie Hübner ist jetzt mit deutlich besseren Abbildungen, umfassenden Erläuterungen und den verfügbaren Entwürfen im WEBmuseum Julius Hübner aktualisiert worden. Ein Besuch lohnt sich.  ( ZUM FAMILIENTRIPTYCHON )

WEBmuseum

Advertisements